Startseite

 

Index nach Familiennamen

Index nach Geburtsnamen

Index nach Geburt

Index nach Beruf

Index nach Ort

 

Verwandtschaftliche Verbindung

Kalender Geburtstage

Galerie

 

Abkürzungen und Symbole

Bedeutung einiger unbekannter Wörter

Ergänzende Abkürzungen

Ergänzende Erläuterungen

 

Statistik

 

Externe Links

Daten zur Person

 <u>Louis</u>    Lintz

Louis Lintz
Ingenieur
29.09.1817–26.03.1858


Persönliche Ereignisse

Datum: Ereignis: Ort: Info:
Mo 29.09.1817 Geburt Kreuznach
Fr 26.03.1858 Gestorben Trier
Daten zur Person   Persönliche Ereignisse   Schule/Ausbildung   Beruf   Info   Erwähnt in Info   Familienbaum   Ereignisse   Bildinfo 


Schule/Ausbildung

Datum: Name: Ort: Info:
Gymnasium Trier
Daten zur Person   Persönliche Ereignisse   Schule/Ausbildung   Beruf   Info   Erwähnt in Info   Familienbaum   Ereignisse   Bildinfo 


Beruf

Datum: Name: Ort: Info:
Ingenieur
Daten zur Person   Persönliche Ereignisse   Schule/Ausbildung   Beruf   Info   Erwähnt in Info   Familienbaum   Ereignisse   Bildinfo 


Info

 
Louis Lintz besuchte in Trier das Gymnasium und die Gewerbeschule, sodann ging er mit seinen Freunden Gustav Coupette und August Bergholz nach Paris auf die ‚école centrale des arts et manufactures‘, die er mit dem Diplom eines Ingenieurs verließ. Als einziger Deutscher bestand er sein Examen mit höchster Auszeichnung. Damals war Paris der Ort, an dem angesehene Ingenieure und Chemiker, besonders aus Süd- und Westdeutschland ihre Ausbildung genossen. Später, zuerst bei der Maschinenfabrik von Cockrill in Seraing/ Belgien tätig, unternahm Louis Lintz weite Reisen für seine Firma, die ihn nach England, Schottland, auch nach der Türkei und Ägypten führten. Beim Bau der Semmerringbahn zwischen 1848–1854 war Louis Lintz als Ingenieur beteiligt, dabei erwarb er ein bedeutendes Vermögen. Der Stadt Trier vermachte Louis Lintz als Stiftung, in seinem Testament eine Summe von 12.000 Talern. Auflage dieser Stiftung war Handwerkern in Krankheits- oder Unglücksfällen vor Verarmung zu schützen. Aus den Mitteln der Lintz’schen Stiftung hat man vor dem ersten Weltkrieg eine Reihe von Kleinwohnungen in Neubarbeln errichtet. Die Straße, in der sich die Häuser befanden, nannte man ‚Louis Lintz Straße‘, später in ‚Lintz Straße‘ umbenannt.

(Mit Beschluss des Stadtrates Trier von 1973 und mit Wirkung vom 1.1.1974 wurde die „Louis Lintz Stiftung“ aufgelöst und in das Eigentum der Stadt Trier aufgenommen, d. h., der Betrag von DM 241.572,84 des Stiftungsvermögens wurde auf das Sparkonto der sonstigen Stiftungen umgebucht. – Auf Grund Auflösung „Louis Lintz’schen“ Stiftung wurde der Grundbesitz, lastenfrei, am 19. April 1974 vom Amtsgericht Trier der Stadt Trier überschrieben.)

Daten zur Person   Persönliche Ereignisse   Schule/Ausbildung   Beruf   Info   Erwähnt in Info   Familienbaum   Ereignisse   Bildinfo 


Erwähnt in Info

 
Carl Coupette
Daten zur Person   Persönliche Ereignisse   Schule/Ausbildung   Beruf   Info   Erwähnt in Info   Familienbaum   Ereignisse   Bildinfo 


Familienbaum

               
Ludwig Lintz
1781–1862
oo
27.01.1812
Maria Charlotte Krämer
1791–1867
      
      
   
 
Louis Lintz
1817–1858
 
Daten zur Person   Persönliche Ereignisse   Schule/Ausbildung   Beruf   Info   Erwähnt in Info   Familienbaum   Ereignisse   Bildinfo 


Ereignisse

Person: Datum: Ereignis: Rolle: Ort: Info:
Louis Lintz Mo 29.09.1817GeburtSäuglingKreuznach 

Louis Lintz Fr 26.03.1858GestorbenToteTrier 
Daten zur Person   Persönliche Ereignisse   Schule/Ausbildung   Beruf   Info   Erwähnt in Info   Familienbaum   Ereignisse   Bildinfo 


Bildinfo

Person: Bildtyp: Datum: Signatur: Besitz: Beschreibung:
Louis Lintz Íl Jahn Velten
Daten zur Person   Persönliche Ereignisse   Schule/Ausbildung   Beruf   Info   Erwähnt in Info   Familienbaum   Ereignisse   Bildinfo 

letzter Zugriff:
12.08.2020 03:01:34
Hierschmann
Seitenzugriffe gesamt:
1125313

Zur &Uml;berpr¨fung der Validierung Icon klicken!
Zur &Uml;berpr¨fung der Validierung Icon klicken!